Quinoa Burger

image2-5
→Für Deutsch bitte hier klicken und runter scrollen. 

A healthy Burger, it’s possible!

A nice juicy burger! Doesn’t get much better than this, right? But wait, it does get better because this one is juicy, gluten free, meat free and with this basically guilt-free!

I was never a big fan of veggie burgers, I found them to be either too dry or too moist. To me a burger patty has to be crispy on the outside and juicy in the inside. I know how hard it is to stick to the clean lifestyle and to say no to a ‘real’ burger but little treats like this one makes it so much easier! (I hope)

I recommend the Canyon Gluten Free Buns, they are seriously yummy and not the average dry gluten free bun! Add whatever ingredients you like, personally I add Avocado, little mayo, organic Ketchup (what are GMOs), red onions, lettuce and tomatoes. For a super healthy, low calorie burger, leave the buns, mayo and ketchup out and enjoy with a small salad instead.

We talked about Quinoa in a previous post but I don’t mind giving you the most important facts about this super-food one more time:
Quinoa is not only high in protein, it is a complete protein. This means that you could be eating ONLY Quinoa and your body would still thrive from it. (2)
Additionally it is high in minerals, especially magnesium, calcium and iron making it perfect for vegans and everyone else. (3)
 It is gluten free and very easy to digest and keeps your blood sugar low (hint for diabetics). (4)
 Quinoa has awesome amounts of antioxidants making it a true diseases fighter and is high in Quercetin and Kaempferol. “…These two molecules have shown to have anti-inflammatory, anti-viral, anti-cancer and anti-depressant effects” (authoritynutrition)
 Last but no least, Quinoa is high in Fiber, is good for your blood sugar and metabolism and will ultimately help you lose weight.

Have fun creating your burger, nothing tastes like guilt-free recipes!

In the meantime stay
healthy, strong and wonderful

“bon appétit!”

Quinoa Burger

  • Servings: 4
  • Time: 1.5 h
  • Difficulty: medium
  • Print

4 Cups brown Quinoa
1/2 red onion
3 Eggs
1 Can Nay beans
1 Handful Parsley 
1 Tbsp German Mustard
1 Tsp Salt 
1 Pinch Cayenne pepper
cooked and cooled
minced
beaten
mashed
minced


1/2 Tsp sweet Paprika powder
3/4 -1 Cup GF Flour
2 Tbsp Coconut oil 

 

⇒ Cook the Quinoa and let cool
⇒ Add Quiona, eggs, mustard, parsley and spices and mix
⇒ Add the flour slowly, you should be able to build patties but don’t make it too dry. I usually stay around 3/4 cup of flours
⇒ Heat up the coconut oil (needs to be real hot before adding the patties)
⇒ Form balls as big as your palm and press to a round patty

⇒ Add patties to the coconut oil and fry each side for about 4 minutes, remove and wipe of excessive oil.
⇒ If your pan is not big enough for six patties you can store the finished ones in the oven at 200°F

Et voilà!

________________________________________________________________________________________________________________________________

image2-5

Ein gesunder Burger ist möglich!

Es gibt doch fast nichts besseres als einen saftigen Burger, oder? Besser geht es nur noch, wenn es diesen auch in einer gesunden Variante gibt! Et voila, meiner ist gluten-, milch -und fleischfrei und so köstlich! Lass Dich nicht abschrecken, er wurde mehrmals männlich geprüft und hatte mit Bravour bestanden! 😉 

Ich war nie ein grosser Fan von vegetarischen Burgern, die waren entweder zu trocken oder zu pampig. Ein guter Burger muss in meinen Augen aussen knusprig und innen safitg sein! Ich weiss wie schwierig das Nein-Sagen zu einem ‘richtigen’ Burger manchmal ist, gerade deshalb gebe ich mir Mühe, Dir trotzdem leckere Gerichte zu präsentieren die sich wie eine Belohnung anfühlen. Ich denke dieser Burger fühlt sich genau so an! 

In den USA haben wir wunderbare glutenfreie Brötchen, soweit ist die Schweiz leider noch nicht. Ich empfehle Dir deshalb Dinkel oder Vollkorn, einfach alles ausser Weissbrot :). In meinen Burger packe ich gerne Avocado, Tomaten, rote Zwiebeln, ein bischen Mayo, bio Ketchup (was sind GVO’s) und Kopfsalat.
Für eine ganz gesunde Variante, lass die Brötchen weg und geniesse den Burger mit einem Salat. 

Über Quinoa haben wir uns ja schon unterhalten, aber ich gebe Dir gerne nochmals die Fakten dieses Superfoods:
Quinoa ist ein Superfood weil es nicht nur einen hohen Anteil an Protein enthält, sondern weil es ein komplettes Protein ist. Dies bedeutet, dass Du Dich nur von Quinoa ernähren könntest und Dein Körper trotzdem florieren würde. (1)
Quinoa hat einen hohen Anteil an Mineralien, vor allem Magnesium, Kalzium und Eisen sind zur Genüge vorhanden!. Dieses Korn ist dadurch hervorragend für Vegetarier, Veganer und Leute die Wert auf eine gesunde Ernährung legen geeignet. (2)
Quinoa ist glutenfrei, gut für Deine Verdauung und behält Deinen Blutzucker schön tief (Tipp für Diabetiker). (3)
Quinoa besitzt einen hohe Anteil an Antioxidantien und wirkt dadurch als ein richtiger Krankheiten-Kämpfer! Zusätzlich sorgen die beiden Moleküle Quercetin und Kaempferol durch ihre entzündungs- und virushemmenden, krebs- und depressionsbekämpfenden Fähigkeiten dafür, dass wir gesund und fit bleiben. (authoritynutrition)
Quinoa hat viele Ballaststoffe, ist gut für Deinen Blutzucker und Stoffwechsel und hilft dadurch hervorragend Deinem Gewichtsverlust.

Ich wünsche Dir viel Spass beim kreieren Deines Burgers und in der Zwischenzeit bleibe

gesund, stark und wunderbar!

“En Guete!” 

Quinoa Burger

  • Servings: 4
  • Time: 1.5 h
  • Difficulty: medium
  • Print

550 g brauner Quinoa
1 rote Zwiebel
3 Eier
1 Büchse weisse Bohnen 
1 Handvoll Petersilie 
1 EL deutscher Senf
1 -2 TL Salz 
1 Priese Cayenne Pfeffer
gekocht und gekühlt
fein gehackt
geschlagen
gestampft
fein gehackt


1/2 TL Paprika Edelsüss 
150 g GF Mehl
2 TL Kokosfett

 

⇒ Koche das Quinoa und lass es auskühlen 
⇒ Füge Eier, Senf, Petersilie, Mehl und Gewürze dem Quinoa bei und mische alles gut
⇒ Erhitze das Kokosfett (dieses muss richtig heiss sein)
⇒ Forme Handflächen grosse Plätzchen und füge sie dem heissen Öl hinzu, brate jede Seite etwa 4 Minuten, dann entnehmen und überschüssiges Öl abwischen

⇒ Die Plätzchen lassen sich gut im Ofen bei 100°C warm halten

Et voilà!

________________________________________________________________

1 http://culinaryarts.about.com/od/glossary/g/Quinoa.htm
http://en.wikipedia.org/wiki/Quinoa
http://en.wikipedia.org/wiki/Quinoa%20

2 thoughts on “Quinoa Burger

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s